Lesung queerer Texte

... im Rahmen des IDAHO Jena 2011-Festivals

Student_innen der Sprechwissenschaft gewähren Einblicke in queere und feministische Werke der Literatur des 20. Jahrhunderts. Hierbei wird der Bogen von Thomas Mann und Virginia Woolf über Luise Pusch und Elfriede Jelinek bis hin zu Thomas Steinhöfel und Lucía Puenzo gespannt.

„'Oh! Shel, verlass mich nicht!' rief sie. 'Ich liebe dich leidenschaftlich', sagte sie. Kaum waren die Worte über ihre Lippen, als ihnen beiden gleichzeitig ein schrecklicher Verdacht durch den Sinn schoss. 'Du bist eine Frau, Shel!' rief sie. 'Du bist ein Mann, Orlando!' rief er.“
(Virginia Woolf, „Orlando“)

 

Wann? Montag, 16. Mai 2011, 19 Uhr
Wo? Gewölbekeller im Haus auf der Mauer (Johannisplatz 26)
Wieviel? Eintritt frei